Tortillas / Weizenmehltortillas


Tortillas / Weizenmehltortillas

Herkunftsland der Tortillas ist Mexiko und werden dort wie bei uns Brot verwendet.
Die Tortillas können vielfältig verwendet werden, als köstliche Gemüsewraps mit gegrilltem Fleisch oder Fisch. Du kannst natürlich mehrere Tortillas auf einmal braten, dann einfrieren und jederzeit frisch aufwärmen.
 
 
 Zutaten:
 
550 g Weizenmehl Typ 405
100 ml Öl
1 Teelöffel Salz
300 ml heißes Wasser
 
 
 Zubereitung:
 
  • Gebe das Mehl und Salz in die Mixerschüssel. Fülle das Wasser und Öl hinzu. Verwende einen Haken zum Kneten, um einen weichen und elastischen Teig zu bekommen. Hast du keinen Mixer, dann kannst du natürlich den Teig mit den Händen kneten.
  • Wickele den fertigen Teig genau in eine Lebensmittelfolie ein und lege es für etwa 30 Minuten beiseite.
  • Teile danach den Teig in 16 gleiche Teile und forme Kugeln daraus.
  • Lege die Kugeln auf der Küchenarbeitsfläche und decke sie erneut mit der Lebensmittelfolie ab, damit der Teig nicht austrocknet.
  • Rolle jede Kugel auf einen Durchmesser von ca. 22 cm aus.
  • Wärme die Pfannen auf einer mittleren Herdleistung auf und brate jede Tortilla auf beiden Seiten. Verwende kein Fett zum Braten. Wende die Tortilla wenn sich Luftblasen auf der Oberfläche des Teiges und untendrunter hellbraune Stellen bilden. Sollten der Teig zu schnell braun werden, dann reduziere die Herdleistung.
  • Lege die fertigen Tortillas übereinander auf einem Teller.
  • Du kannst die Tortillas bis zu 48 Stunden in einer Plastiktüte aufbewahren.
 
 Ich wünsche dir Guten Appetit :-)
 
Tortillas / Weizenmehltortillas
 
 
Quelle: Cooks.com
Zutaten:  Weizenmehl
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram