Toastbrot aus Dinkelmehl


Toastbrot aus Dinkelmehl

Ich mag Toastbrot sehr gerne, weil es nach dem Backen weich und zart ist. Am nächsten Tag, wenn noch etwas übrig bleibt, kannst du die Scheiben in den Toaster oder die Pfanne legen und dadurch knusprige Toasts genießen. Dieses Rezept kannst du auch mit Weizenmehl machen. Die Herstellung dieses Brotes dauert nicht lange aber der Geschmack ist unvergleichlich mit dem, den man im Laden kaufen kann.

Zutaten:
7 g Trockenhefe
420 g Dinkelmehl Typ 630
250 ml warmes Wasser
1 TL Honig
1 TL Himalaya Salz
50 ml Olivenöl

Zubereitung:
  • Alle Zutaten in eine Schüssel des Mixers geben.
  • Der Teig sollte mit einem Haken auf niedrigster Geschwindigkeit kneten, bis er weich und elastisch ist.
  • Wenn du keinen Mixer hast, knete den Teig mit den Händen.
  • Lege den Teig in eine Schüssel, decke es mit einem Leinentuch ab, für ca. 1 Stunde, dass der wachsen kann.
  • In der Zeit kannst du die Form mit Öl einschmieren und mit Lieblingssamen/Flocken/Kernen bestreuen. Ich habe Haferflocken benutzt.
  • Gebe den Teig in eine Form und streue auf die Oberfläche die Flocken.
  • Bedecke und stelle es weitere 30 Minuten zum ruhen weg.
  • Lege den Teig in den auf 200°C aufgeheizten Ofen.
  • Backe es ca. 30-35 Minuten.
  • Nehme es raus. Wenn es fertig ist, wird es dumpf klingen, wenn du es auf die Unterseite klopfst.
  • Zum Abkühlen auf ein Gitter legen.

Ich wünsche dir Guten Appetit :-)
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram