Mandelplätzchen


Mandelplätzchen

Weihnachtskekse kann man nie zu viel haben, also habe ich beschlossen, ein paar mehr mit Mandeln zu backen. Sie sind fein, zart und schmecken natürlich nach Mandeln. Dazu kommt noch ein bisschen Schokoladen Ganache, welche dir vielleicht vom Bestreichen der Lebkuchen übergeblieben ist.

Zutaten:

125 g Mandeln, fein gemahlen
125 g Weizenmehl Typ 405
1 Teelöffel gemahlener Kardamom
100 g kalte Butter
75 g Puderzucker
1 Eigelb
Prise Salz
1 Teelöffel abgeriebene Schale von einer Bio Orange
0,5 Teelöffel Mandelextrakt
Ganze Mandeln zum dekorieren
 
 
Zubereitung:
 
  • Röste die gemahlenen Mandeln in einer heißen Pfanne und lasse sie anschließend auskühlen.
  • Rühre Puderzucker, abgeriebene Orangenschale, Kardamom, Mandelextrakt und Butter mit dem Eigelb in einer Küchenmaschine. Gebe anschließend das Mehl und die geriebenen Mandeln dazu. Verarbeite alles zügig zu einem Teig und wickle es danach in eine Klarsichtfolie ein.
  • Stelle den Teig für 2 Stunden in den Kühlschrank.
  • Forme aus dem Teig in Walnuss große Kugeln und lege sie auf ein Backblech mit Backpapier.
  • Drücke leicht mit dem Daumen auf jede Kugel, um eine leicht abgeflachte Form zu erhalten und drücke leicht in die Mitte eine Mandel hinein.
  • Backe im vorgeheizten Ofen bei 175°C für ca. 10-15 Minuten bis sie leicht goldbraun sind.
  • Lasse die Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen.
  • Danach kannst du es mit Schokoladen Ganache dekorieren
  • Bei Raumtemperatur in einer verschlossenen Dose kannst du die Plätzchen bis zu 10 Tage lagern.
 
Ich wünsche dir guten Appetit :-)
Zutaten:  Mandeln Weizenmehl
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram