Kohlrolladen gefüllt mit Kalbfleisch und Reis


 
Kohlrolladen gefüllt mit Kalbfleisch und Reis

Kohlrolladen ist ein traditionelles Gericht, dessen Geschmack man großartig nicht umwerben muss. Sie sind einfach köstlich! Heute in einer Variante mit zartem Kalbfleisch und Reis, traditionell in Tomatensauce serviert. Deren Zubereitung ist etwas mit Fleißarbeit verbunden, aber die Arbeit wird durch den leckeren Geschmack belohnt.
 
Zutaten:
 
600 g Kalbshackfleisch
250 g gekochter Jasmin Reis
1 Ei
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Esslöffel Butterschmalz
1 großer Kohl
ein paar Esslöffel Tomatenmark
ein paar Esslöffel Weizenmehl
1/2 Petersilienwurzel
2 Karotten
ein Stück Selleriewurzel
ein Stück Lauch
ein paar Zweige Liebstöckel
ein paar Zweige Petersilie
ein paar Zweige Dill
2 Lorbeerblätter
Himalaya-Salz
frisch gemahlener Pfeffer vorzugsweise drei farbig
 

Zubereitung:
 
  • Gebe das Fleisch in eine Schüssel. Koche den Reis, lasse es abkühlen und gebe den Reis zum Fleisch hinzu. Schäle die Zwiebel und schneide in Würfel. Presse den Knoblauch durch die Presse und brate es mit Zwiebeln in Butterschmalz an. Nach dem Abkühlen gebe es zum Reis und Fleisch hinzu. Vermische  es gründlich miteinander. Füge ein Ei hinzu und würze es mit Salz und Pfeffer. Forme nicht zu große ovale kleine Bällchen.
  •  Bereite den Kohl zu, indem du den Strunk an jeder Seite einschneidest, damit die Blätter gut abfallen können. Fülle einen großen Topf mit Wasser und bringe es zu kochen. Tauche den ganzen Kohl für ein paar Minuten in kochendes Wasser ein, damit die Blätter weich werden können. Wende den Kohl und koche ihn für weitere paar Minuten. Trenne die blanchierten Blätter außen ab. Stelle das Wasser beiseite, denn es wird noch gebraucht.
  • Verteile nach dem Abkühlen auf der Küchenarbeitsplatte die Blätter, schneide die dicken Stellen vorsichtig aus den Plättern heraus und lege die Fleischbällchen hinein.
  • Wickele sie wie Kroketten ein – wickele zuerst das Blatt nach vorne, um das Fleisch zu bedecken, falte die linke Seite nach innen und dann die rechte Seite und rolle sie so straff wie möglich ein.
  • Lege den Boden des Topfes mit den restlichen Kohlblättern aus und lege die Kohlrolladen mit der Wickelstelle nach unten
  • Lege zwischen den Kohlrolladen das ganze Gemüse, Lorbeerblätter rein und fülle das Wasser ein welches du nach dem kochen des Kohls zur Seite gestellt hast, bi die Kohlrolladen bedeckt sind. Decke es mit einem Deckel zu und koche es bei mittlerer Stärke ca. 45 Minuten.
  • Vor dem vorbereiten der Soße musst du die Flüssigkeit in einen andren Topf umfüllen. Füge Tomatenmark hinzu und auch das vorher vermischte Mehl mit kaltem Wasser hinzu. Bringe das ganze unter ständigem Rühren zum Kochen, so dass keine klumpen entstehen. Würze es mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer. Um die Säure des Tomatenmarks zu reduzieren, kannst du einen Löffel Honig hinzugeben.
  • Übergieße die Kohlrouladen mit der fertigen Soße, dass diese den Geschmack annehmen können. 

Ich wünsche dir guten Appetit :-)
Zutaten:  Kalbfleisch Kohl Reis
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram