Hokkaido Kürbis Püree


Hokkaido Kürbis Püree

Der Kürbis wird auch als „Herbstkönig“ bezeichnet. Man kann aus dem Kürbis die verschiedensten Leckereien zaubern. Sobald die Zeit der Kürbisse gekommen ist, mache ich Püree draus, welches ich im Nachhinein für unterschiedliches Gebäck und Gerichte nutze. Wenn etwas vom Püree über bleibt kann es problemlos eingefroren und irgendwann wieder für weitere Speisen verwenden werden. Meiner Meinung nach ist der Hokkaido Kürbis der Beste aller Kürbisse. Er hat sehr viele Vitamine und Mineralien, außerdem braucht man ihn nicht schälen. Er hat einen sehr intensiven Geschmack, schmeckt süßlich und hat einen leicht nussigen Geschmack.

Zutaten:

1 Hokkaido Kürbis
Olivenöl 


Zubereitung:

 
  • Wasche zuerst den Kürbis, entferne das Innere mit einem Löffel und schneide ihn in kleine Stücke.
  • Lege die Stücke in eine Bratform, beträufle den Kürbis leicht mit  Olivenöl und tue einen Deckel oben drauf.
  • Heize den Backofen auf 180ºC auf und backe die Kürbisstücke ca. 30min. Du kannst sie noch ein paar Minuten länger drin lassen bei ausgeschaltetem Backofen.
  • Lasse die gebackenen Stücke als nächstes etwas abkühlen.
  • Püriere den Kürbis mit einem Blender zu eine glatten Masse. 
  • Du kannst das Püree in einem geschlossenen Glas im Kühlschrank bis zu 4 Tagen aufbewahren.


Ich wünsche dir guten Appetit:-)
Zutaten:  Kürbis
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram