Gnocchi mit Erbsen und aromatischen Thymian


Gnocchi mit Erbsen und aromatischen Thymian
 

Das heutige Rezept für die Gnocchi unterscheidet sich geringfügig von den mit der Tomatensauce, welches du auf meinem Blog findest. Nicht nur durch die Verwendung anderer Zutaten, sondern auch durch die Konsistenz der Gnocchi. Beide Varianten sind köstlich, daher solltest du beide ausprobieren, um deine Lieblings Gnocchi bestimmen zu können.
Um die ursprüngliche Form der Gnocchi zu bekommen, verwende ich ein spezielles Brett mit Kerben, auf dem ich den Gnocchi Teig abrolle, um die charakteristischen Rillen zu erhalten. Aber wenn du dieses nicht besitzt, kannst du eine andere Form erstellen.
 
 
Zutaten:
 
500 g gekochte Kartoffeln
1 Ei
120 g Weizenmehl Typ 405
1 Tasse grüne Erbsen
1 Bund Thymian
2-3 Esslöffel Butter
Parmesan Käse
Olivenöl
Himalaya-Salz
frisch gemahlener Pfeffer
 
Zubereitung:
 
  • Entferne von den gekochten und abgekühlten Kartoffeln die Schalle und presse sie durch eine Kartoffelpresse durch, gebe ein Eigelb, Prise Salz, Pfeffer und frisch gehackte Thymianblätter hinzu.
  • Siebe das Mehl, gebe es zu den Kartoffeln und knete leicht alles zu einer feinen Masse.
  • Forme kleine Rollen mit einem Durchmesser von ca.1,5 cm und bestreue sie bei Bedarf leicht mit Mehl. Schneide 2 cm große Stücke und rolle sie am Gnocchi Brett ab/entlang. Solltest du kein Brett haben, drücke jede leicht mit der Spitze der Gabel, um die charakteristischen Rillen zu bekommen.
  • Setze Wasser zum Kochen auf, salze es leicht und gebe ein paar Tropfen Olivenöl in den Topf.
  • Lege die Gnocchi in das kochende Wasser. Nach dem Auftauchen der Gnocchi an der Oberfläche des Topfes kannst du sie nach zusätzlichen 2 Minuten aus dem Wasser nehmen.
  • Erhitze eine Pfanne und gieße ein paar Esslöffel Olivenöl ein. Wenn das Fett erhitz ist, gebe die Gnocchi hinein und brate sie bis sie Goldbraun sind. Zum Schluss gebe die Butter, Erbsen und den Rest der Thymianblätter hinein. Mische alles leicht durch und warte einen Moment bis das Thymianaroma das Gericht leicht eingenommen hat.
  • Serviere es mit frisch geriebenem Parmesan. 

Ich wünsche dir guten Appetit :-)

 
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram