Engelsaugen


Engelsaugen
 
Diese leckeren Nussplätzchen mit Marmelade gefüllt werden in der Adventzeit in Deutschland gebacken. Sie sind zart und voll von Nussaromen. Natürlich können die Plätzchen auch außerhalb der Weihnachtzeit gebacken werden, aber meiner Meinung nach schmecken sie in der Weihnachtszeit am besten.
 
140 g Haselnüsse, fein gemahlen
200 g Butter
80 g Puderzucker
2 Eigelbe
Prise Salz 
1 Päckchen Zucker mit Vanille 
250 g Mehl Typ 405
 
zusätzlich: 
200-300g Puderzucker zum streuen 
 
 
 Zubereitung:
 
  • Röste die gemahlenen Haselnüsse in einer heißen Pfanne und lasse sie anschließend abkühlen. 
  • Knete; Butter, Puderzucker, Eigelbe, Mehl, Haselnüsse und Salz mit den Händen zu einem glatten Teig und stelle es für 2 Stunden in den Kühlschrank. 
  • Forme aus dem Teig Walnuss große Kugeln und lege sie auf ein Backblech mit Backpapier. Drücke leicht eine Mulde mit einem Holzlöffelstiehl in jede Kugel ein.
  • Backe sie im vorgeheizten Ofen bei 170°C ca. 10-15 Minuten bis die leicht goldbraun sind.
  • Lasse die Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen und bestreue sie danach reichlich mit Puderzucker.
  • Wärme die Marmelade in einem kleinen Topf auf, damit sie schön flüssig wird, danach fülle die Marmelade in Mulden der Plätzchen ein und stelle sie zum abkühlen ab.
  • Bewahre die Plätzchen in einer Keksdose und kühlem Raum bis zu 10 Tage auf.
 
 Ich wünsche dir guten Appetit :-)
 
Engelsaugen
 

 
Zutaten:  Haselnüsse Weizenmehl
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram