Einfacher Johannisbeerenkuchen mit Zuckerguss


Einfacher Johannisbeerenkuchen

In diesem Jahr biegen sich unsere Büsche vom Gewicht der Johannisbeeren durch. Ich habe bereits Gelee- und Johannisbeersäfte für den Winter gemacht und jetzt ist es Zeit für einen schnellen und einfachen Kuchen. Es hat einen feinen, weichen butter-vanille Geschmack und ist vor allem sehr einfach zuzubereiten. Alles, was du tun musst, ist etwas Geduld zu haben, wenn du die Zutaten zusammenfügst. Es ist wichtig, dass alle Zutaten Raumtemperatur haben.
 
Zutaten:
 
400 g Weizenmehl Typ 405
1,5 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
150 ml Buttermilch
200 g Zucker
180 g Butter
1 Teelöffel Zucker mit Vanille
4 große Eier
400 g rote Johannisbeere
 
 
Zuckerglasur:
 
1 Tasse Puderzucker
ein paar Esslöffel heißes Wasser
 
• Mische gründlich den Puderzucker in einer Schüssel mit dem Wasser. Wenn nötig, verdicke durch Zugabe von Puderzucker oder verdünne mit Wasser.
 
 
Zubereitung:
 
  • Lege die Butter in eine Mixerschüssel und mische es, bis es weich und cremig ist.
  • Gebe den Zucker langsam hinzu und mische es einige Minuten.
  • Gebe die Eier nacheinander zu dem Teig ohne den misch Vorgang zu unterbrechen. Hinzufüge den Zucker mit Vanille. 
  • Siebe das Mehl, Natron und Backpulver durch ein Sieb und gebe es zum Teig dazu. Gieße die Buttermilch hinein und mische es mit einem Küchenbesen oder mixe es sehr kurz auf niedrigsten Geschwindigkeit mit dem Mixer durch.
  • Streiche die Backform 20x35 cm mit Butter ein und lege Backpapier aus.
  • Gieße den Teig in die vorbereitete Form und verteilen die Johannisbeeren auf der Oberfläche. Du kannst sie auch leicht mit der Handfläche in den Teig drücken.
  • Heize den Backofen auf 180°C vor und backe für ca. 35-45 Minuten. Teste mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen innen fertig gebacken ist.
  • Der Kucken sollte im offenen Ofen leicht abkühlen.
  • Übergieße es mit dem Zuckerguss oder bestreue es mit Puderzucker.

Ich wünsche dir einen guten Appetit :-)
Zutaten:  Johannisbeeren
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram