Berliner


Berliner


Leckere, zarte und im Mund schmelzende Berliner. Die schmecken so lecker, dass man nicht genug davon essen kann. Dieses ist das beste Rezept, welches ich je ausprobiert habe. Die Berliner besetzen den ersten Platz meines Karnevalsgebäcks.
 
Zutaten:
 
500 g Weizenmehl
10 g Trockenhefe
50 g Rohrzucker
250 ml Milch
3 Eigelbe
1 kleines Ei
50 g Butter
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Esslöffel Rum
Geriebene Schalle einer Bio-Zitrone
eine Prise Salz
Fett zum Braten, ich benutze Kokosöl
 
Zuckerglasur:
 
1 Tasse Puderzucker
ein paar Esslöffel Milch
 
  • Mische gründlich den Puderzucker in einer Schüssel mit der Milch. Wenn nötig, verdicke durch Zugabe von Puderzucker oder verdünne mit Milch. 

Zubereitung:
 
  • Lege alle Zutaten in eine Mixerschüssel. Zum Schluss gebe die geschmolzene und abgekühlte Butter hinzu. Knete den Teig mit einem Mixerhaken auf niedrigster Geschwindigkeit, bis er weich und elastisch ist. Der Teig ist etwas klebrig, füge jedoch zu diesem Zeitpunkt kein Mehl hinzu.
  • Gebe den Teig in eine mit Mehl bestreute Schüssel und decke es mit einem Leinentuch ab. Warte etwa 1,5 bis 2 Stunden, bis es die Masse verdoppelt.
  • Knete kurz den Teig nach dieser Zeit. Füge etwas Mehl hinzu wenn er zu kleberig ist. Teile den Teig in 50-Gramm-Stücke.
  • Forme aus den Teigstücken runde Kugeln und drücke sie leicht platt nach dem formen.
  • Decke sie mit einem Tuch ab und lasse sie für ca. 30 Minuten ruhen.
  • Erhitze das Fett auf 175 ° C in einem Topf auf.
  • Lege die Berliner sanft in das Fett und brate sie auf beiden Seiten für etwa 3 Minuten bis sie Goldgelbe Farbe erreichen. Die Temperatur ist sehr wichtig, verwende einen Thermometer um die Temperatur zu kontrollieren.
  • Lege die gebratenen Berliner auf ein Papiertuch, um das überschüssige Fett aufzusaugen.
  • Fülle die Berliner mit deiner Lieblingsmarmelade wenn sie noch leicht warm sind. Benutze hierzu eine Patisserie Spritze.
  • Bereite die Zuckerglasur vor und bestreiche die Oberseite der Berliner.

 
Ich wünsche dir guten Appetit :-)



                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Quelle: mojewypieki.pl 
 
Zutaten:  Hefe Weizenmehl
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram