Apfelkuchen


Apfelkuchen

Vor ein paar Jahren bekam ich dieses Rezept von meiner Mutter und nach dem Ausprobieren landete es in meinem Rezeptbuch. Vielleicht kommt es dir im ersten Moment vor, als wäre es sehr zeitaufwendig aber ich verspreche dir, dass das Endergebnis und das Geschmackserlebnis am Ende es Wert ist. Der Kuchen ist wirklich köstlich, delikat und leicht süßlich. Achte bitte beim Einkauf, auf die Qualität der Äpfel, dass sie etwas sauer und knackig sind. Wenn das nicht der Fall sein wird könnte es passieren, dass die Äpfel verkochen und zerfallen werden. Die angegebene Menge der Zutaten ist für ein 22cm Ø Blech. Wenn du in einer größeren, rechteckigen Form backen möchtest, solltest du die Menge der Zutaten proportional erhöhen.


Zutaten:

350 Mehl
1/2 Löffel Backpulver
Puderzucker
3 große Eigelb
125g Butter
1 Löffel Saure Sahne
5 große, harte, saure Äpfel
150 ml Wasser
Rohrzucker
1 Löffel Zimt
1 Löffel Vanillezucker
1 Löffel Kartoffelmehl
2 Löffel gepressten Zitronensaft
3 Paniermehl
Puderzucker für oben drauf


Zubereitung:
 
  • Siebe das Mehl durch das Sieb durch, füge Backpulver, Puderzucker, Eigelbe, Sahne und die gekühlte klein geschnittene Butter hinzu.
  • Knete das Ganze zu einem glatten Teig.
  • Teile es in zwei Stücke auf, verpacke es in Frischhaltefolie und lege den Teig für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Wasche die Äpfel, schäle und entferne das Kerngehäuse. Schneide sie in mittlere Stückchen, tue sie in den Topf und gieße etwas Wasser rein. Koche die Äpfel mit einem Deckel für ca. 10 Minuten bis sie Saft freigeben.
  • Füge Zimt, Vanille und Zucker hinzu.
  • Mische In einer kleinen Schüssel ordentlich das Kartoffelmehl mit dem Zitronensaft und rühre zügig es unter die kochenden Äpfel. Passe bitte auf, dass keine Mehlklumpen dabei entstehen.
  • Lasse das Ganze noch kurz aufkochen. Die Konsistenz muss am Ende dickflüssig sein, jedoch sollen die Äpfel nicht ganz verkocht sein.
  • Lege Backpapier in eine Backform.
  • Hole den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank. Rasple die eine Hälfte auf der groben Reibe so, dass die Stückchen den gesamten Backblechboden bedecken.
  • Heize den Backofen auf 180ºC und backe 8 Minuten. 
  • Nehme das Blech wieder raus und lasse den Teig kurz abkühlen. 
  • Streue auf die gebackene Oberfläche Paniermehl, verteile dann gleichmäßig die Apfelmasse und reibe drüber die andere Hälfte des Teiges 
  • Lasse das Ganze dann als nächstes ca.40 min backen oder bis die Oberfläche Goldbraun wird
  • Serviere den Kuchen kalt als auch warm mit Puderzucker bestreut, mit einer Kugel Vanilleeis oder auch mit leckerer Vanillesoße.

Ich wünsche dir Guten Appetit :-)

 
Apfelkuchen
 
Zutaten:  Äpfel Weizenmehl
Drucken
  Kommentare (0)
Es gibt noch keine Kommentare.
  Schreibe einen Kommentar

Mein Instagram